(weiterlesen), NEU: Regionale Gruppen für jedes Deutsche Bundesland, für Österreich und die Schweiz!In unseren regionalen Jägergruppen haben Sie die Möglichkeit, sich mit anderen Jägern aus Ihrer Region auszutauschen. Allein 2014 wurden in der Türkei vier Wolfsangriffe auf Menschen registriert. Viele gehören einem Versorgungsbataillon in Neustadt am Rübenberge an. Am stärksten betroffen ist Niedersachsen. Deshalb ist es um so Erstaunlicher: Das ein Wolf ein ausgewachsenes Rind töten kann. Deutschlandweit wurden insgesamt 2.067 Nutztiere - darunter 1.656 Schafe - getötet, verletzt oder anschließend vermisst. In Schleswig-Holstein gab es 85 Übergriffe mit 149 Tieren, in Mecklenburg-Vorpommern 23 Übergriffe mit 162 Tieren und in Hamburg - wie erwähnt - einen Fall. Damit stieg die Zahl der Vorfälle um rund 25 Prozent. Menschen auf dem Land, die täglich mit Wölfen leben müssen und nicht selten aus eigener Erfahrung die – Gefährlichkeit von Wölfen – kennen: Müssen sich von behördlichen „Fachstellen“ die vermeintliche Harmlosigkeit des Wolfes erklären lassen. Richtig ist: Es waren 444 Schafe. Jetzt haben DNA-Tests bestätigt: Der junge Rüde ist neu und stammt aus Niedersachsen. Aussage eines Behördensprechers: „Ein Wolf wird sich nicht an einem ausgewachsenen Rind verbeißen“, Die Harke:„Wölfe reißen 600-Kilo-Rind und fressen es auf“, Bild:„In der niedersächsischen Gemeinde Wietzendorf (Landkreis Heidekreis) ist eine 500 Kilogramm schwere Kuh offenbar von einem Wolf getötet und halbseitig angefressen worden. Kanada: Familie beim Campen im Zelt von Wolf angegriffen Ein Wolf hat am Freitag (09.08.) Mehr Wolfsangriffe auf Nutztiere - Bauern fordern Jagd 05.12.2019, 14:37 Uhr | dpa Im Jahr 2018 gab es nach Angaben des Bundes 639 gemeldete … Wie so häufig: Im Nachhinein hat die „Wolfs-Realität“ die Aussagen als plumpe Lüge entlarvt. Wolfsbetreuer gehen von einem neuen Wolf aus. Wie viele Wölfe ein Rudel bilden, unterliegt starken Schwankungen. Sogar die Eingeweide waren bei dem Tier rausgerissen … „, Von einem Wolf getötet – 500 Kilogramm schwere Kuh, Nun ein ausgewachsenes Rind ist gewiss kein „Schmusetier“ – sondern auch erfahrene Landwirte gehen mit solchen Tieren nur mit äußerster Vorsicht um. Dazu kommen bundesweit 25 Paare und 13 Einzeltiere. mehr, Für Niedersachsen sind laut einem Medienbericht 500.000 Dosen reserviert. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen. Zahl der Wolfsangriffe auf Nutztiere stark gestiegen Veröffentlicht am 16.02.2019 | Lesedauer: 2 Minuten Wölfe greifen immer öfter Nutztiere an … Die meisten von ihnen leben in Ost- und Norddeutschland. „Ein Wolf wird sich nicht an einem ausgewachsenen Rind verbeißen“ So eine Aussage eines Behördensprechers. eine Familie angegriffen, die in ihrem Zelt auf dem Campingplatz Rampart Creek im kanadischen Banff National Park übernachtete. Der Verband fordert eine gelockerte Abschussregelung. Am Montag hatte die DBBW mitgeteilt, dass in Deutschland aktuell 105 Wolfsrudel leben, davon 21 in Niedersachsen und fünf in Mecklenburg-Vorpommern. Eine realistische Gefahrenabschätzung fehlt hierbei völlig, obwohl Menschen schon von Wölfen getötet wurden. Suchen oder bieten Sie Jagdmöglichkeiten, Begehungsscheine, Jagdverpachtungen, Jagdhelfer, Drückjagden oder sind an Jagdnachrichten aus Ihrer Region interessiert? Es sind in der Regel das Elternpaar und sein Nachwuchs, die Sterblichkeit bei Wolfswelpen ist allerdings hoch. Wolfsangriffe auf Menschen sind auch aus der Türkei bekannt, insbesondere im Südosten des Landes. mehr, Die Anzahl der Wolfsrudel in Deutschland hat zugenommen, Niedersachsen liegt auf Rang drei. Hier wurden 2018 insgesamt 494 Tiere Opfer der Angriffe, darunter 444 Schafe, 23 Rinder, 11 Ziegen, 11 Wildtiere in Gehegen sowie fünf sonstige Tiere. mehr. Drei Soldaten wurden bereits suspendiert. Denn immer wieder kommt es vor: Rinder greifen Menschen an und manchmal enden diese Vorfälle auch tödlich. Dort griff ein Wolf ein Schaf an. Die Zahl der Wölfe steigt in Deutschland. 3 Min, In Dithmarschen wurden in den letzten Wochen 30 Schafe gerissen. mehr, Der Bund hat sich auf ein Gesetz gegen Ausbeutung in der Fleischindustrie geeinigt - nach monatelangem Streit. Die Bürger werden regelrecht auf dem Arm genommen: Die Gefährlichkeit der Wölfe wird dabei fast immer heruntergespielt. Er hat seine Schafe durch Zäune geschützt, trotzdem hat Matthias Müller in den vergangenen vier Wochen 40 Tiere verloren. Laut einem Bericht der Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf (DBBW) gab es 2018 bundesweit 639 gemeldete Übergriffe - knapp ein Viertel davon in Niedersachsen. Lernen Sie Jäger aus Ihrer Umgebung kennen, diskutieren Sie über aktuelle Themen, finden Sie neue oder alte Jagdfreunde…, Wolfsangriffe auf Menschen: Die verheimlichte Gefahr, >> JETZT kostenlos als neues Mitglied registrieren. Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version dieses Beitrags hieß es, 2018 seien in Niedersachsen 44 Schafe durch Wölfe getötet oder verletzt worden. Der Jagdverband warnt, dass „Übergriffe“ auf Menschen dadurch wahrscheinlich würden. Bei der Zahl der Übergriffe liegt Niedersachsen mit 151 Fällen lediglich hinter Brandenburg, wo es zu 163 Attacken mit 401 betroffenen Tieren kam. mehr. Hessen Wolfsangriffe auf Nutztiere: Weniger Entschädigungen (Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild) Die Angst vor Wölfen geht bei nicht wenigen Tierhaltern in Hessen um. Losgehen könnte es ab Mitte Dezember. Stand: 05.12.2019 21:49 Uhr Wolfsangriffe auf Nutztiere nehmen weiter zu Die Zahl der Angriffe von Wölfen auf Nutztiere hat im vergangenen Jahr … Gleichzeitig sind im Untersuchungsjahr 2018/19 deutlich mehr tote Tiere gefunden worden. mehr, Die Regelung soll für Menschen gelten, die über Weihnachten Verwandte oder enge Freunde im Land besuchen wollen. Die Raubtiere müssten … Hamburg taucht in der Grafik nicht auf, da es dort bislang erst einen Nutztierriss durch einen Wolf gegeben hat. Schlagworte: Jagdwaffen, Jäger, Schutz vor Wölfen, Tadschikistan, Waffen, Wölfe, Wolfsangriffe auf Menschen, Wolfsjagd, Zivilbevölkerung. mehr, Bei der Versammlung des Zentralverbands der Jagdgenossenschaften in Bad Fallingbostel geht es unter anderem um den Umgang mit dem Wolf. Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: DNA-Tests zeigen: Ein neuer Wolf lebt an der Westküste, Wölfe: Jagdverband für gelockerte Abschussregelung, https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Wolfsangriffe-auf-Nutztiere-nehmen-weiter-zu,wolf4186.html, Rechte Chatgruppe: Bundeswehr ermittelt gegen 26 Soldaten, Verbot von Werkverträgen: Reimann freut sich über Durchbruch, Niedersachsen will Hotelübernachtungen für Festtage erlauben, Corona-Impfungen in Niedersachsen: Krisenstab nennt Details, Schule setzt auf Homeschooling parallel zum Unterricht, Althusmann: Corona-Maßnahmen sind hart, aber notwendig. Wolfsangriffe auf Menschen: Die verheimlichte Gefahr „Ein Wolf wird sich nicht an einem ausgewachsenen Rind verbeißen“ So eine Aussage eines Behördensprechers. Die Zahl der Angriffe von Wölfen auf Nutztiere hat im vergangenen Jahr erneut deutlich zugenommen. FAKTEN: Hinsichtlich der Wolfsangriffe in Europa gibt es eine Dokumentation der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages. Wie so häufig: Im Nachhinein hat die „Wolfs-Realität“ die Aussagen als plumpe Lüge entlarvt. 2017 hatte es 472 Übergriffe mit 1.667 Nutztieren gegeben. Der Schäfer im Kreis Celle sieht sich mit dem Rücken zur Wand.