Ms. Tromp van bevrijdingsactie koopvaardijschip Taipan, YouTube-Video der Boardingaktion, gefilmt von der Helmkamera eines der niederländischen Marinesoldaten, 2. Ashwin Raman: Entführung auf hoher See – Somalische Piraten und der Fall MV Taipan, SWR, 2014. … Während am Horn von Afrika, also auf der Ostseite des Kontinents, die Erfolge der Piraten aus Somalia immer weiter zurückgehen, scheinen die Seeräuber im Golf von Guinea auf der Westseite auf dem Vormarsch. Acht sri-lankische Crewmitglieder sind an Bord eingeschlossen. Beelden boardingteam Hr. April 2009 etwa 400 Seemeilen vor der Küste Somalias) auf der Fahrt von Dschabal Ali in den Vereinigten Arabischen Emiraten nach Mombasa in Kenia, wo es am 5.April 2009 eingetroffen wäre. Somalische Piraten kaperten das Schiff am 4. Eine Gruppe Piraten hatte das mit 135 000 Tonnen Rohöl beladene Schiff vor der Südostküste des Oman mit Sturmgewehren beschossen und schließlich die Schutzmaßnahmen aus Stacheldraht und Schläuchen überwunden. Ende einer Entführung: Somalische Piraten mit Lösegeld ertrunken. Somalia - Kreuzfahrtschiff entkommt Piraten Kurz nach der Entführung des deutschen Frachtschiffs „MV Patriot“ vor Somalia ist ein weiteres Schiff angegriffen worden. Weblinks. Dann kam er gegen hohes Lösegeld frei. Das Schicksal des gekaperten Frachters Beluga Nomination zeigt die Hilflosigkeit im Kampf gegen somalische Freibeuter. Schiffsentführung vor Somalia Unter Piraten. Neue Entführung im Golf von Aden: Piraten haben die "MS Victoria" in ihre Gewalt gebracht. Am 10. Michael Scott Moore wurde 977 Tage als Geisel in Somalia gefangen gehalten. Am 20. Somalia: Piraten entführen Öltanker Zum ersten Mal seit 2012 haben somalische Piraten wieder ein größeres Frachtschiff gekapert. Der Frachter gehört einer deutschen Reederei, die Besatzung besteht aus Rumänen. Es wurde als Maersk Alabama im April 2009 durch einen Piratenangriff vor der somalischen Küste international bekannt. Entführung: Somalische Piraten lassen deutsche Geiseln frei. Politik. Die Maersk Alabama ist ein ehemaliges Containerschiff der Reederei Mærsk Line Limited, einer Tochterfirma der dänischen A. P. Møller-Mærsk aus Kopenhagen.Das Schiff ist mittlerweile unter dem Namen Tygra in Fahrt. ... N ach sechswöchiger Gefangenschaft in Somalia sind zwei entführte deutsche Segler wieder in Freiheit. Februar liest er aus seinem Buch im Hansemuseum Lübeck. April 2009 sollte die Hansa Stavanger Daressalam, die größte Stadt in Tansania anlaufen. Entführung vor der Küste Somalias 2009. Das Schicksal der 26-köpfigen Besatzung hatte nach der Entführung des Tankers für große Anteilnahme gesorgt.